Was ist Reflux ?

 

Beim gastroösopagealen Reflux (GÖR) läuft Magensäure bzw. Mageninhalt vom Magen (Gaster) über die Speiseröhre (Ösophagus), den Kehlkopf (Larynx), die Luftröhre (Trachea) in die Lunge (Pulmo).

Die Magensäure ist sehr sauer, die Schleimhäute jenseits des Magens sind für solch niedrige pH-Werte nicht ausgelegt. Jeder von uns kennt mit Sicherheit Sodbrennen - das ist nichts anderes, als ein kurzzeitiger Reflux. Ein echter Reflux muss allerdings nicht zwangsläufig mit Schmerzen verbunden sein, gerade bei Kindern sind die Symptome nicht eindeutig.

Schon kleinste Mengen Magensäure können in der Lunge üble Folgen haben, tun aber erstmal nicht weh. Bemerkbar macht sich das ganze dann in Atemwegsinfekten oder Speiseröhrenentzündungen.